Die 10 besten Nebenjobs für Schüler

von

Aktualisiert: 17.08.2022 Lesedauer: ca 4min

Schülerin beim Nebenjob im Café

Arbeitsluft schnuppern, Neues ausprobieren und ganz nebenbei eigenes Geld verdienen? Ob Nebenjob oder Ferienjob, neben der Schule gibt es mehrere Möglichkeiten, mit einem Schülerjob Geld zu verdienen. Nebenjobs für Schülerinnen eignen sich außerdem großartig dafür, Erfahrung zu sammeln, die du in deinem späteren Arbeitsleben nutzen kannst. Ab 13 Jahren sind kleine Nebenjobs erlaubt, ab dem 15. Geburtstag darfst du auch mehr arbeiten. Hier kommen die 10 besten Schülerjobs! 

Einkäufe erledigen

Egal ob beschäftige Arbeitende oder nicht mehr ganz mobile Pensionistinnen: es gibt Menschen, die nicht (mehr) selbst einkaufen gehen können oder wollen. Hilfst du diesen Personen bei der Erledigung ihrer Einkäufe und Besorgungen, kannst du damit dein Taschengeld aufbessern. Je nach Situation und Umstände kannst du dafür einen Stundenlohn um die 10€ verlangen. Du kannst deinen Schülerjob in der Nachbarschaft anbieten oder auf Online-Plattformen ausschreiben. 

Veranstaltungssupport

Um eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, braucht es Menschen, die beim Ab- und Aufbau, der Betreuung, Ticketkontrolle und Vielem mehr helfen. Diese Jobs sind meistens geringfügig und zahlen zwischen 9€ und 18€ pro Stunde. Besonders wenn du am Eventbereich oder dem Tourismus interessiert bist, kann dieser Schülerjob eine großartige Gelegenheit sein, deine ersten Erfahrungen zu sammeln. Je nach Event und Arbeitszeiten sind diese Nebenjobs jedoch oft erst ab 16 Jahren möglich. 

#hokifyexpertentipp: Hier findest du die besten Jobs auf Messen, Veranstaltungen und Events! 

Gastronomie und Catering

Ab 16 Jahren darfst du bis 22 Uhr arbeiten - zum Beispiel in der Gastro oder beim Catering als Kellnerin. Neben dem Stundenlohn von 9€ bis 20€ kannst du dabei auch mit Trinkgeld rechnen. Wenn du lieber zum Mittag oder am Nachmittag arbeitest, bieten sich Cafés oder Restaurants an. Du solltest jedoch im Hinterkopf behalten, dass du keinen Alkohol ausschenken darfst. 

#hokifyexpertentipp: Gerade in der Gastronomie und Hotellerie sind Arbeitskräfte derzeit stark gesucht! Hier findest du alle offenen Stellen in der Gastronomie. 

Reparaturwerkstatt

Bist du handwerklich geschickt und arbeitest gerne mit den Händen, bist du in einem Handwerksbetrieb, wie zum Beispiel einer Reparaturwerkstatt gut aufgehoben. Egal ob du gerne mit Fahrrädern oder Autos arbeitest, als Hilfskraft lernst du einiges und kannst deine Fähigkeiten erweitern. Hier kannst du mit einem Stundenlohn von 10€ bis 15€ rechnen. Du bekommst so auch einen Einblick in verschiedene Handwerks-Jobs und den Alltag in einem kleinen Unternehmen. 

Promotionjobs

Einer der beliebtesten Studentinnenjobs ist auch für Schülerinnen interessant: Promotionjobs, also Flyering und Fundraising. Meistens kannst du dir relativ frei einteilen, wann und wie viel du arbeiten willst. Oft gibt es auch Ferienjobs, in denen du in einem Monat Vollzeit arbeitest - das ist jedoch nur möglich, wenn du mindestens 15 Jahre alt bist. Je nach Job bekommst du dabei zwischen 9€ und 15€ pro Stunde gezahlt, bei Ferienjobs oft auch mehr. Oft gibt es auch eine Provision dazu - die meisten Promotionjobs sind allerdings erst ab 16 Jahren möglich. 

#hokifyexpertentipp: Hier geht's zu allen Flyering und Fundraising Jobs! 

Verkauf

Möchtest du einen fixen Job ist ein geringfügiger Schülerjob im Verkauf (zum Beispiel als Samstagskraft) eine gute Möglichkeit. Egal ob in der Bäckerei, im Modegeschäft oder im Elektronikfachhandel: im Verkauf lernst du nicht nur wertvolle Soft Skills, sondern kannst auch zwischen 10€ und 15€ in der Stunde verdienen. Besonders wenn du dich für bestimmte Produkte interessierst oder später einmal in einer gewissen Branche arbeiten möchtest, bietet sich ein Verkaufsjob in diesem Bereich an.

#hokifyexpertentipp: Hier findest du die aktuellen offenen Stellen im Verkauf! 

Babysitten

Der Klassiker unter den Nebenjobs schlechthin: Babysitten. Für ein paar Stunden auf das Kind deiner Nachbarn aufzupassen oder einmal in der Woche mit ihr zum Klavierunterricht zu gehen, kann nicht nur lustig sein, sondern auch gutes Geld bringen: 10 - 20€ pro Stunde sind dabei ein guter Richtwert, je nachdem wie viel Erfahrung du schon damit hast und ob du eine Ausbildung gemacht hast oder nicht. Wenn du später mit Kindern arbeiten möchtest, ist dieser Schülerjob eine großartige Gelegenheit, um mehr darüber zu lernen. 

Tierbetreuung

Die tierische Alternative zum Babysitten: Tierbetreuung! Ob du mit dem Hund Gassi gehst oder während die Nachbarn auf Urlaub sind, den Hamster fütterst: Tierbetreuung ist eine einfache Möglichkeit, sich etwas dazuzuverdienen. Je nach Aufgaben und Situation kannst du für diesen Schülerjob zwischen 5€ und 15€ pro Stunde verlangen.

Personal Assistant / Digital Support

Als Personal Assistent erledigst du organisatorische Aufgaben wie Termine ausmachen, Kalender führen, Einkäufe oder Ähnliches für andere Menschen. Mittlerweile geht vieles davon auch digital. Eine andere Möglichkeit ist es, Menschen, die sich nicht so gut mit digitalen Instrumenten auskennen, dabei zu helfen, ihren Alltag zu bewältigen: Buchungen, E-Mail-Korrespondenz, Online-Einkäufe, Terminreservierungen, elektronische Geräte aufsetzen und vieles mehr sind besonders für ältere Menschen oft eine Herausforderung. Je nach deinem Aufgabengebiet und deiner Erfahrung kannst du dafür mit einem Stundenlohn von 10€ bis 15€ rechnen. Hast du vor, später mal im administrativen oder sozialen Bereich zu arbeiten, kann dir dieser Nebenjob wertvolle Erfahrung bringen. 

Nachhilfe

Du bist gut in der Schule und kannst Dinge einfach erklären? Dann ist Nachhilfe geben genau das Richtige für dich! Besonders die Hauptfächer Mathe, Deutsch und Englisch sind meistens stark nachgefragt und werden oft in Anspruch genommen. Je nach deiner Erfahrung und der Gruppengröße kannst du zwischen 10€ und 20€ pro Stunde verlangen. 

Fazit

Wenn du mit einem Schülerjob Arbeitserfahrung sammeln und dein Taschengeld aufbessern möchtest, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Von den Klassikern wie Babysitting, Nachhilfe oder Promotion bis hin zu digital Support oder Eventjobs steht dir alles offen! 

Julia ist gut darin, die Schwerkraft auszutricksen und schlecht darin, Zimmerpflanzen am Leben zu halten. Ihre Leidenschaft für Sprache hat sie über die Tourismusindustrie zur Kommunikationsbranche geführt, wo sie derzeit ihr Masterstudium absolviert. In den hokify Karriere-Tipps versorgt sie dich regelmäßig mit den wichtigsten Tipps, Tricks und Infos rund um den Arbeitsalltag (inklusive dessen rechtlichen Regelungen) und den Arbeitsmarkt, damit du hoffentlich informierter in dein Berufsleben startest, als sie es anfangs war.

Ausschließlich zum Zweck der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung von männlichen und weiblichen Sprachformen verzichtet. Alle Personenbezeichnungen sind demnach geschlechtsneutral zu verstehen.

Tipps für deine erfolgreiche Ausbildung & Lehre!

Mehr zum Thema Ausbildung & Lehre

Interessante Artikel zum Thema Ausbildung & Lehre

Mehr Karriere-Tipps