Stellenanzeigen gratis schalten oder auf Paid Ads setzen?

von

Aktualisiert: 09.06.2021 Lesedauer: ca 3min

KandidatInnen lassen sich dort erreichen, wo sie sich tagtäglich aufhalten - am Smartphone und auf Social Media. Doch wie lässt sich eine erfolgreiche Ansprache umsetzen, um auch entsprechend Bewerbungen zu generieren? Welche Möglichkeiten eröffnen sich mit gratis Social Media Postings bei der Stellenausschreibung im Gegensatz zu Paid Ads in den sozialen Medien und worauf sollte man besonders achten?

Organic Social Media Postings zur KandidatInnen-Ansprache

Mit organischen Anzeigen können Sie auf Social Media Ihre bereits vorhandene Reichweite nutzen. Durch das Posten von Stellenanzeigen in den sozialen Medien sehen Ihre Follower, Freunde und Bekannte die veröffentlichte Stellenanzeige und können diese gegebenenfalls teilen. Somit lässt sich die persönliche Reichweite mit wenigen Klicks sehr gut einsetzen, um potentielle KandidatInnen mit einem offenen Jobangebot anzusprechen. Doch durch die starke Nutzung der Social Media Kanäle, der zahlreichen Beiträge und Postings, vielen Influencern und Markenbotschaftern, gibt es inzwischen eine starke Content-Sättigung. Daraus resultiert, dass die organische Reichweite stark eingeschränkt wurde. Vor allem “alte” Netzwerke wie Facebook & Co. haben ihren Algorithmus hinsichtlich der Public Postings gedrosselt. Über neuere Kanäle, wie beispielsweise TikTok, ist ein organisches Wachstum hingegen noch eher möglich, da sich weniger NutzerInnen auf diesen Seiten befinden. Eine gute organische Reichweite lässt sich aber, egal ob auf alten oder neuen Kanälen, nur durch regelmäßige, inhaltlich überzeugende, zur Zielgruppe passenden Postings erreichen. Der Aufbau einer gut funktionierenden, organischen Social Media Präsenz ist jedoch extrem ressourcen-intensiv und langwierig, wenn man KandidatInnen erfolgreich und nachhaltig erreichen möchte. Die Reichweite bleibt meist auf das persönliche Netzwerk und die eigenen Community beschränkt. Somit stellt sich die Frage: Befinden sich Ihre zukünftigen MitarbeiterInnen innerhalb oder außerhalb dieser Community? 

Mit Paid Social Media Ads erfolgreich KandidatInnen finden

Oft reicht die organische Reichweite und die persönliche Community nicht aus, um passende KandidatInnen anzusprechen. Oftmals befinden sich die gesuchten KandidatInnen nicht innerhalb Ihres Netzwerks oder wissen noch nichts von Ihrer Firma. Um diese zukünftige MitarbeiterInnen erfolgreich zu erreichen und das eigene Netzwerk auszuweiten, bietet es sich an, Paid Social Media Ads einzusetzen. Somit können Sie Ihre Suche unabhängig vom eigenen Netzwerk gestalten und mittels Targeting genau festlegen WEN Sie erreichen möchten. Die erzeugte Reichweite lässt sich genau planen und steuern, was bei organischen Anzeigen eher schwer bis überhaupt nicht möglich ist. Zusätzlich bietet sich Ihnen die Möglichkeit von Link-Outs, sprich Verlinkungen weg von den Social Media Kanälen hin zu Ihrer Unternehmensseite oder gewünschten Zielseite. Da Soziale Medien das Ziel verfolgen NutzerInnen auf Ihrer Plattform zu halten, werden Ihre Verlinkungen in organischen Beiträgen schlechter ausgespielt. Bei der Paid Variante hingegen erhalten Sie keine Einschränkungen und KandidatInnen werden direkt auf die ausgeschriebene Stellenanzeige oder ausgewählte Landingpage weitergeleitet. 

Ihre Vorteile mit Paid Social Media Ads:

  • Zukünftige MitarbeiterInnen außerhalb der eigenen Community erreichen

  • Genaues Targeting festlegen und zielgruppengenaue Ansprache

  • Link-Outs sind erfolgreich ohne Reichweiteneinschränkung möglich

  • Reichweiten sind plan- und steuerbar

  • Sie können Ihr Netzwerk erweitern  

Erfolgsfaktor: Kombination aus Paid & Organic Ads für Ihr Recruiting

Organische Social Media Präsenz ist gut - es stärkt sowohl das Vertrauen in Ihre Brand als auch Ihre Glaubwürdigkeit und wirkt positiv auf das Employer Branding. Jedoch beschränkt sich die Reichweite vorrangig auf Ihre derzeitige Community. Paid Ads bieten Ihnen eine Möglichkeit auch außerhalb Ihrer Kontakte an neue KandidatInnen zu kommen, die Reichweite zu erhöhen, Interaktionen zu generieren und die gewünschten Personen auf Ihre Anzeigen zu leiten. Erfolgreiche Kampagnen bestehen aus einer Mischung aus Paid und Organic, um sowohl aktive als auch passive KandidatInnen zu erreichen. Kreative, an die Zielgruppe angepasste Visuals, Texte oder Videos unterstützen Sie dabei. Diese Kreativität in Kombination mit individuellen Social Media Kampagnen ermöglichen Ihnen aus der Masse herauszustechen und sind der Schlüssel zum Erfolg, um Ihre zukünftigen ArbeitnehmerInnen zu finden. Sie möchten mehr über eine Umsetzung erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne unter info@hokify.com oder schauen Sie hier vorbei.

Karin ist nicht nur die Stimme des hokify Podcast und Gesicht der hokify Webinare, sondern auch die One (Super)-Woman Show aus dem B2B Marketing. Der hokify Hobby-Sonnenschein bringt nicht nur gute Laune mit ins Büro, sondern auch die Trendthemen aus der HR. Neben Moderation und Podcastaufzeichnungen publiziert sie Kassenschlager, wie den hokify Blog, die hokify Case-Studies oder ist auch als Autorin aus der allseits beliebten Kategorie Newsletter bekannt. PS: LinkedIn macht sie auch.

Tipps für Recruiting & Employer Branding und Stellenanzeigen!

Mehr zum Thema Recruiting

Mehr Artikel für Recruiting, Employer Branding & Stellenanzeigen!

Mehr Tipps zum Recruiting