∅ Bewerbungsdauer: 3 Min Erfolgreich im neuen Job: 43.600

Cyberkriminalistin / Cyberkriminalist

Polizeipräsidium Mannheim

Kategorien: Datenbank EntwicklerIn, Administrator, Netzwerk-TechnikerIn

Zuletzt aktualisiert vor 7 Tagen

ÜBER DIE AUSGESCHRIEBENE STELLE

Das Polizeipräsidium Mannheim ist eine Polizeidienststelle mit rund 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon 2.300 im Polizeivollzugsdienst. Der Zuständigkeitsbereich umfasst die Stadtkreise Mannheim und Heidelberg sowie den Rhein-Neckar-Kreis.


Die Besonderheit des Polizeipräsidiums Mannheim ist unter anderem die Lage in der Metropolregion Rhein-Neckar im Dreiländereck Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen.


Die größte Kriminalpolizeidirektion Baden-Württembergs sucht (w/m/d) für den Bereich der Kriminalinspektion 5 (Cybercrime und digitale Spuren) zum 01.04.2022 für den Standort Heidelberg


CYBERKRIMINALISTINNEN / CYBERKRIMINALISTEN

IHRE AUFGABEN:

  • Sachbearbeitung im Rahmen der Kriminalitätsbekämpfung in den Fachgebieten digitale Forensik, Cyberkriminalität oder Datenanalyse
  • Unterstützung der ermittelnden Organisationseinheiten bei der Datensicherung, der Datenauswertung und

-aufbereitung digitaler Spuren sowie Erstellung von Untersuchungsberichten und deren verantwortliche Vertretung vor Gericht


IHR PROFIL:

  • Abschluss eines Diplom-, Staatsprüfungs- oder Bachelorstudiengangs an einer Hochschule, Fachhochschule, Berufsakademie, Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung in einem Studiengang mit Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik (z. B. Informatik, IT-Administration, digitale Forensik, Web-Design etc.), Abschluss mindestens „befriedigend“
  • Fahrerlaubnis der Klasse B oder 3
  • Polizeidiensttauglichkeit (besondere gesundheitliche Anforderungen)

SIE QUALIFIZIEREN SICH INSBESONDERE DURCH KENNTNISSE:

  • im Umgang mit den Betriebssystemen Windows und Linux
  • im Aufbau und Umgang mit IT-Netzwerken, Netzwerkadministration und

-analyse

  • in mindestens einer höheren, objektorientierten Programmiersprache, z. B. C++, Java, PHP
  • in Datenbanksystemen
  • in den Bereichen Speichertechnologien (SAN/NAS), Virtualisierung, Backup/Restore, Cloudtechnologien
  • in digitaler Forensik
  • gängiger Internetdienste sowie sozialer Netzwerke und ihrer Funktionsweisen

Dabei wünschen wir uns hohe Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, selbständiges Arbeiten, aber auch ausgeprägte Fähigkeiten in der Teamarbeit.


WIR BIETEN IHNEN:

  • Ihre Tätigkeit beginnen Sie mit einem einjährigen Traineeprogramm, das Ihnen die Grundlagen polizeilicher Arbeit vermittelt.
  • Die Einstellung in das Beamtenverhältnis (mit freier Heilfürsorge) in der Sonderlaufbahn des gehobenen cyberkriminalistischen Dienstes in der Besoldungsgruppe A9, sofern die persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.
  • Sofern Sie nicht über die erforderliche Berufserfahrung (3 Jahre nach Studienabschluss) für eine direkte Verbeamtung verfügen, ist die Einstellung auch im Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des Tarifvertrages für die Länder - befristet auf ein Jahr - möglich. Mit dem erfolgreichen Abschluss des einjährigen Trainee-Programms erwerben Sie gleichzeitig die entsprechende Laufbahnbefähigung für die Verbeamtung.
  • Mit entsprechendem Studienabschluss können auch Beamte des PVD in die Laufbahn des gehobenen cyberkriminalistischen Dienstes übernommen werden.
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit planbaren und verlässlichen Rahmenbedingungen.
  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem anspruchsvollen und innovativen Themenfeld.
  • Aufstiegsmöglichkeiten (nach dem geltenden Laufbahnrecht).
  • Krankenversicherung über die freie Heilfürsorge (bei Einstellung im Beamtenverhältnis).
  • umfangreiche Möglichkeiten zu weiteren fachlichen Fortbildungen.
  • die Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW.

Das Polizeipräsidium Mannheim fördert wie die gesamte Landesverwaltung die Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll.


KONTAKT:

Bei allgemeinen Fragen zur Stellenausschreibung/Personalangelegenheiten:

Frau Christina Hörner 0621/174-1527


Detaillierte Auskünfte zum Aufgabenbereich:

Herr Volker Ohl 0621/174-5500

Herr Andreas Ipolt 0621/174-5540


Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei unter dem Kennwort "Sonderlaufbahn Cyber" bis zum 31.08.2021 per E-Mail an: apply.job.12626184@hokifyjob.com oder an:


Polizeipräsidium Mannheim

Referat Personal

L 6, 1

68161 Mannheim


Weitere Informationen zur Qualifizierung und den Aufgaben von Cyberkriminalistinnen und Cyberkriminalisten finden Sie auf https://sonderlaufbahnen.polizei-bw.de/


Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.polizei-bw.de/datenschutz


Weitere Informationen unter: www.polizei-bw.de

Jetzt bewerben Job zusenden

ANFAHRT ZUM ARBEITGEBER

www.polizei.bwl.de

Erhalte neue Datenbank EntwicklerIn, Administrator Jobs per E-Mail!

Diese Jobs könnten auch interessant sein:

Baumit GmbHLidlManpowerMcDonald's
Download hokify im Apple App Store Download hokify im Google Play Store Download hokify in der Huawei App Gallery